Organic Chair von Vitra

Ursprünglich 1941 für den den Wettbewerb «Organic Design in Home Furnishings» vom Museum of Modern Art entworfen, schufen Charles Eames und Eero Saarinen eine ganze Reihe von Versionen des Organic Chair.

Aufgrund von fehlenden Produktionstechniken ging dieser Stuhl aber nie in Serie. 2006 erweckte Hersteller Vitra mit der ersten Serienproduktion des Organic Chair den Klassiker zum Leben, 2008 folgte der Organic Highback mit hoher Rückenlehne und Nackenstütze. Neben diesen beiden Lesesesseln gibt es seit 2012 den Organic Conference mit für den Einsatz an Tischen optimierten Abmessungen, der sich für den Essbereich und Konferenz- oder Meeting- Situationen eignet.

Wie bei vielen Stühlen von Eames, ist auch die Form der Schalen der Organic Chairs den Sitzbedürfnissen des menschlichen Körpers nachempfunden. Bei den beiden Lesesesseln Organic Chair und Organic Highback sitzt der Nutzer in einer etwas niedrigeren und nach hinten gelehnten Position, während der Organic Conference, leicht höher und aufrechter, das Sitzen am Tisch unterstützt. Die organische Formgebung in Verbindung mit der bequemen Polsterung sorgt für einen hervorragenden Sitzkomfort.

Link zu Abmessungen, Farben und Materialien

 

flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Hier den Namen eingeben

Bitte Namen eingeben

Bitte eine gltige E-Mailadresse eingeben

Es muss eine E-Mailadresse eingegeben werden

Bitte gib deine Nachricht ein

Magazin & Blog für ausgewähltes Wohnen, Lifestyle, Interior Design, Originaldesign, Möbel, Designklassiker, Wohndesign, Kunst, Architektur – wohnblog © 2014 All Rights Reserved

www.selecteddesign.de / www.selecteddesign.ch / www.wohnblog.biz